Kitas werden besser ausgestattet

Die SPD-Landtagsfraktion will die frei werdenden Mittel des Bundes in die Verbesserung der Personalausstattung in Krippen investieren. „Diese Nachricht löst bei mir und bei der gesamten SPD eine riesengroße Freude aus“, so Karin Logemann, Vorsitzende der SPD Kreistagsfraktion. Im Mai 2012 war es, als die Kitaleitungen des Landkreises Wesermarsch mit ihrem Positionspapier, einen Hilferuf abschickten, erinnert sich Logemann, selber gelernte Erzieherin.

"Gemeinsam mit unserem Landtagsabgeordneten Axel Brammer habe ich im darauffolgenden Juni mit Leiterinnen von Kindertagsstätteneinrichtungen im Landkreis Wesermarsch gesprochen. Die Situation in den Einrichtungen war und ist prekär"

„Deshalb ist es so wichtig, dass wir die Situation verändern und das nun das Geld aus Berlin für diese Investition eingesetzt wird. Dadurch kann der Personalschlüssel bereits im nächsten Jahr deutlich verbessert und die dritte Kraft in Krippen ab 2015 finanziert werden“, berichtet Logemann.

Die SPD-Landtagsfraktion hatte sich, so berichtete vor zwei Jahren Axel Brammer in dem Gespräch mit den Leiterinnen, für die von den Leiterinnen erhobenen Forderungen seit 2008 über mehrere Anträge vergebens eingesetzt hatte. Die Anträge wurden von den Mehrheitsfraktionen, die damals CDU und FDU waren, regelmäßig abgebügelt. „Weil das so war, war ich doch erstaunt, wie stark sich die CDU aktuell für die dritte Kraft eingesetzt hat. Wäre die Erkenntnis darüber, wie wichtig diese Maßnahme ist, eher in den damaligen Entscheider-Köpfen präsent gewesen, hätte wir schon seit mehreren Jahren mit einem verbesserten Personalschlüssel arbeiten können“, so Logemann

„In meinem Landtagswahlkampf war die Forderung nach der dritten Kraft in den Krippen ein zentrales Thema“, erinnert sich Logemann. Wie haben eine Verantwortung gegenüber unseren Kindern, und auch gegenüber unseren Erzieherinnen und Erziehern.
„Ein Wahlprogramm könne man nicht zu 100 Prozent im ersten Jahr umsetzen“. Waren die Antworten, die auf meine stetigen Nachfragen im Bezirk und im Land kamen. Und in der Tat hat die SPD Wahlversprechen eingelöst und sofort die Studiengebühren abgeschafft, sowie die Verbesserung der Ganztagsschulen umgesetzt und, und, und. Das diese Umsetzungen solide finanziert werden mussten, habe ich natürlich akzeptiert. Trotzdem war es mir ein Anliegen, bei jeder sich bietenden Gelegenheit wieder die dritte Fachkraft zu thematisieren.

Der unermüdliche Einsatz der Politiker vor Ort, unserer Landtagsfraktion und der SPD-Bundestagsabgeordneten zahlt sich jetzt aus. Wir setzen ein weiteres Versprechen, dass wir den Bürgern und Bürgerinnen gegeben haben, um. Das ist eine gute und solide Arbeit“

Darüber hinaus habe die Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig (SPD) noch weitere Mittel für mehr Kita-Plätze und den laufenden Betrieb von Krippen und Kindertagesstätten zugesagt. Das sei ein gutes Signal aus Berlin“, das sei ein weiterer zielführender Schritt in Richtung guter und chancengleicher Bildung, so Logemann