Eigenheim verbieten – nicht mit uns

Zwei Hände schützen ein Haus
Bild: Gerd Altmann auf Pixabay

Um es gleich vorweg zu sagen ein Verbot zur Errichtung von einem eigenen Haus wie es die Grünen fordern, kommt für die SPD in Jade nicht in Betracht.

Die Gemeinde Jade ist ein liebenswertes Fleckchen Erde für Jung und Alt. Die Betreuungsplätze in den Krippen in Schweiburg und Jaderberg sind bei den Eltern begehrt. Ein durchgehendes Schulangebot mit zwei Grundschulen, einer Oberschule für alle Sek I Abschlüsse und dem Jade-Gymnasium ist für eine Landgemeinde ein nicht zu unterschätzender Standortvorteil. Daraus folgernd möchten viele, vor allem junge Familien, in der Gemeinde dauerhaft sesshaft werden.

Bisher konnten viele ihren Traum vom eigenen Haus in der Gemeinde Jade verwirklichen. Wenn es nach dem Bundesvorstand der Grünen ginge, wäre das in Zukunft nicht mehr möglich. Dass ihnen Wohnraumförderung nicht wichtig ist, zeigen die Grünen auch in „ihrem“ Bundesland Baden-Württemberg, das hier einen der letzten Plätze einnimmt. Die SPD in Jade steht dafür, dass auch in Zukunft der Bau von Einfamilienhäusern möglich ist und gefördert wird.

Wer die SPD in Jade unterstützen und die Gemeindepolitik mitgestalten möchte kann sich gerne am Michael Rettberg Tel.: 04454-1260 oder Nadja Varenkamp Tel.: 04454-979308 bzw. Email: spd-jade@nullgmx.de